Über GLME

GLME steht für Gay and Lesbian Motorcyclists in Europe und ist ein Dachverband von Homosexuellen Motorradclubs in Europa. Gegründet wurde er 1989 von:

Gay Bikers Motorcycle Club-GBMCC (GB)
Dutch Motor Club Pink Spirit-DMCPS (NL)
Gay Motards Geneva-GM (CH)
Gay Bikers Zürich-GBZ (CH)
Association Motocycliste Alternative-AMA (FR)
Gai Moto Club-GMC (FR)

Seither sind noch hinzugekommen

Belgian Gay Motorcycle Club Knalpijp-BGMC (BE)
Freizeit Motor Sport Gemeinschaft Stuttgart-FMSG (DE)
queerbiker.de-QB (DE)
Moto Club 1-MC1 (FR)
Coordinamento Moto Gay Lesbico-COMOG (IT)
Gruppo Alternativo Motociclisti-GAM (IT)
Guay Moteros (ES)
Asociación de Moteros Gay de España-AMGE (ES)

Alle Mitgliedsclubs sind offen für Schwule und Lesben. Einige akzeptieren auch Heterosexuelle. Mitglied wird man durch Beitritt zu einem dieser Mitgliedsclubs, die zusammen rund 1200 Mitglieder zählen.

Weiter zur GLME Clubliste

Aktivitäten

Die wichtigsten Aktivitäten der GLME sind die alljährlich von den Mitgliedsclubs im Wechsel organisierten Himmelfahrts- und Sommercamps, an denen jeweils rund 100 Motorradfahrer/Innen teilnehmen.

Die camps werden von den GLME-Mitgliedsclubs meist in landschaftlich reizvollen Gegenden organisiert und bieten eine Mischung aus Tourismus, Freundschaft und Abenteuer.
Die folgende Übersicht der Camp-Geschichte vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der bisherigen Treffen, von denen jedes für die Teilnehmer mit schönen Erinnerungen verbunden ist.